Unsere

Linedancer

vom SV Engelade-Bilderlahe

Gemeinsam sichern wir die Zukunft.

Trainer & Training

Ansprechpartner

Jens Dröge

📧  kontakt@sv-eb.de

Training im Sportheim in Engelade

Berliner Str. 44, 38723 Seesen
mittwochs: 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

Am 01.03.2012 gründeten wir mit acht neuen Vereinsmitgliedern die Sparte der Linedancer beim SV Engelade-Bilderlahe von 1920 e. V.. 
Als „Hurly Burly Linedancer" schwingen wir seitdem unter dem Motto „Linedance ist Lebensfreude“ regelmäßig das Tanzbein, um unsere körperliche und geistige Fitness zu trainieren. 

Aktuell besteht unsere Sparte aus 17 Mitgliedern, wovon 14 Tänzer/innen aktiv teilnehmen und die anderen uns als unsere „Sitztanzgruppe“ begleiten. Dies belegt, dass wir für unsere Mitglieder auch über den gemeinsamen Spaß am Tanz hinaus, einen Rahmen für regelmäßigen Austausch Zusammenhalt bieten. Bei den aktiven Mitglieder hat die Gruppe sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene und langjährige Tänzer/innen. 

 

Was ist Linedance eigentlich? 

Es ist nicht genau bekannt, wie und wo Linedance entstanden ist, aber es findet sich in der einschlägigen Literatur folgende Definition: 

Line Dance ist eine besondere Form des Gesellschaftstanzes, die in sogenannten Lines, also Reihen, von mehreren Personen getanzt werden. 

 

 

Line Dance wurde ursprünglich und ausschließlich zu Countrymusik getanzt und vom Ursprungsland der Countrymusik Amerika ausgehend weltweit verbreitet. Inzwischen gibt es jedoch Choreografien zu vielen unterschiedlichen Musikrichtungen, wie unter anderem auch zu aktueller Popmusik. Im Gegensatz zu den oft einfachen Schrittfolgen der Standardtänze besteht Linedance aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Schritten, die kontinuierlich wiederholt werden. Linedance ist aber bei aller Theorie vor allem eins, Lebensfreude zu fröhlicher Musik. 

 

Wir die Hurly Burly´s, treffen uns jeden Mittwoch im Sportheim Engelade von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr zu unserem Training. Der Spartenleiter Jens Dröge zeigt uns dabei mit Unterstützung von Regina Schönemann und Janine Schönwälder regelmäßig neue Choreografien. Diese werden ausführlich erklärt und geübt, sodass sich über die Zeit ein ganz ansehnliches Repertoire an Tänzen angesammelt hat. Damit gestalten sich die Übungsabende mittlerweile sehr abwechslungsreich. 

Wir als Gruppe sind dabei natürlich auch gefragt, uns aktiv in das Training einzubringen. Jeder der will kann in den Genuss kommen, einen Tanz vorzustellen. Das so erlernte stellen wir auf Veranstaltungen aller Art auch gerne zur Schau. Bei Geburtstagsfeiern, Hochzeitsjubiläen, Vereinsveranstaltungen und weiteren Anlässen konnten wir bereits das Publikum mit unserer guten Laune anstecken und oft sogar zum Mittanzen anregen. Der fast schon traditionelle Besuch des Countryfestes in Stedten gibt uns immer wieder neue Anregungen, ermöglicht den Austausch mit Gleichgesinnten und bietet Raum zum Tanzen auch fernab der heimischen Trainingsräume. 

Neben all dem tänzerischen Engagement kommen aber auch Aktivitäten abseits des Parketts innerhalb unserer Gemeinschaft nicht zu kurz. So treffen wir uns zu kulturellen Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Domfestspiele oder zu einer gemütlichen Abendrunde bei mitgebrachten Speisen und Getränken.

Gäste sind bei uns herzlich willkommen, um einmal reinzuschnuppern und sich im Linedance zu versuchen und was natürlich beim Tanzen wichtig ist:

Kopf hoch und Lächeln nicht vergessen 

dann steht einem geselligen Tanzabend nichts mehr im Wege.